Kinderferienprogramm

Immer in der letzten Sommerferienwoche bietet unsere Tischtennis-Abteilung im Zuge des Renninger Ferienprogramms einen Tischtennis-Nachmittag an. Nach Anmeldung über die Stadt Renningen erfolgt die Einteilung der Gruppen und die Zuteilung zum jeweiligen Gruppen-Koordinator. Insgesamt gibt es 3 Stunden Spaß & Unterhaltung rund um das beliebte Spiel Tischtennis, das gerne angenommen wird.

2019: King Pong’s Tischtennis-Safari

Unter diesem Motto kamen am letzten Mittwoch der Sommerferien knapp 30 Mädchen und Jungen in die Stadionsporthalle um Abenteuer rund ums Tischtennis zu erleben. Hierzu hatten wir im Vorfeld sechs Tischtennis-Safari-Stationen aufgebaut, die die Kinder in Kleingruppen erleben konnten. Los ging es im Verzauberten Labyrinth oder auch bei den Riesen im Treibsand, ehe der Brodelnde Vulkan (Ball-Roboter) zum Ausbruch kam. Beim Verlorenen Ziel konnten die Kids ihre Zielgenauigkeit, beim Versuch unterschiedlich Ziele zu treffen, testen. Bei der Station Schläger-Monster hatte jeder die Möglichkeit mit verschiedensten Schläger (Tennis, Badminton, Strandpingpong) und unterschiedlich großen Bällen den Tischtennissport neu zu entdecken. Auf der Dschungel-Expedition mussten dann noch ganz unterschiedliche Hindernisse mit und ohne Ball und Schläger überwunden werden. Am Ende konnte sich jeder dann bei einer Wurst und Getränk von den Anstrengungen und erlebten Abenteuern erholen.

Der diesjährige Rekord bei den Anmeldungen freut uns, und wir sind schon auf das nächste Jahr gespannt und bedanken uns bei allen Kindern für die Teilnahme! Wir freuen uns Euch 2020 wieder begrüßen zu dürfen! Auch unseren tapferen Helfern bei der Safari nochmals ein großes Dankeschön!

2018: Unsere TeilnehmerInnen im Reisefieber

30 reiselustige Kinder machten sich dieses Jahr bei unserem Ferienprogramm auf eine 'Tischtennis-Weltreise'. Mit einem individuellen Reisepass und Reisegruppenführer ausgestattet, wurden die Länder Schweiz, Japan, Spanien, USA, Schweden und nicht zuletzt die Tischtennis-Hochburg China besucht. An den jeweiligen Reisestationen mussten verschiedene Aufgaben absolviert werden, wie z. B. Zielschießen, ein Jonglierparcour oder auch mit den verschiedensten Schlägern "Tennis-Tischtennis" gespielt werden. Absoluter Favorit bei unseren Weltreisenden war unser neuer Ball-Roboter, bei dem nach einer kurzen Eingewöhnungsphase alle viel Spaß hatten. Im Duell Mensch gegen Maschine konnte der ein oder andere dann auch schon sein Talent aufblitzen lassen.

Nachdem alle Länder bereist waren und die Ausreise-Formalitäten (Länder-Stempel eingeklebt) erledigt wurden, gab es zur Stärkung noch einen Hot-Dog. Vielen Dank an alle Kinder für einen großartigen Nachmittag mit euch! Mit Abschluss des diesjährigen Ferienprogramms freuen wir uns über einen neuen Teilnehmer-Höchststand und, auch im dritten Jahr in Folge, wachsender Beliebtheit unseres Programms. Vielen Dank an unseren Organisator Willi Lorenz und allen Helfern aus der TT-Abteilung, insbesondere auch an unsere jüngste Helferin Amelie Hetzel!