News

    Weibliche B-Jugend: Hoher Auswärtssieg in H2Ku Herrenberg trotz instabiler Abwehr 10:31 (1:16)

    Am letzten Wochenende machten sich wieder 8 Renninger B Jugend Handball Mädels auf den Weg nach Herrenberg. Die Mannschaft startete konzentriert ins Spiel und so stand es Mitte der ersten Halbzeit 0:10 für die Renninger Mädels. Es dauerte dann auch bis zur 21. Minute und 3 verworfene Siebenmeter bis die Herrenberger Mannschaft zu einem Tor kam. Dieser Treffer war auch gleichzeitig der einzige Treffer der dem Gegner in der ersten Hälfte des Spiels gelang. Zur Pause führten die Renninger schon deutlich mit 1: 16 Toren.

    In der zweiten Hälfte des Spiels wurde die Abwehr der Herrenberger offensiver was wieder zu einigen technischen Fehlern und unkonzentrierten Abschlüssen wie auch Zuspielen führte. Auch war die eigene Abwehr das eine und andere Mal zu spät am Gegner. Wobei der Sieg nie ernsthaft in Gefahr war und die Mannschaft bis zum Ende des Spiel uneinholbar zum 10:31 Endspielstand davon zog. Erfreulich war wiederum die Tatsache, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen, konnte und jeder der zwei Siebenmeter sicher verwandelt wurde. Ein besonderes Lob geht an unsere "Aushilfstorhüterin" Chiara die durch tolle Paraden glänzte und Simona, die mit 12 Toren beste Werferin war.

    Gleichzeitig erreichten die Mädels mit diesem Sieg den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Nun ist zwei Wochen spielfrei ehe das Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Metzingen stattfindet. Auf zahlreiche Fans zur Unterstützung freut sich die Mannschaft und die Trainerinnen.

    Es spielten: Lenka Faber (2), Pia Mayer (2), Evelyn Ohmacht (5), Kim Hochstetter(3), Chiara Elsche(TW), Laura Ernst (4), Emma Binder (3), Simona Schmaderer (12)