News

    Neuer Mehrkampfmeister von der SpVgg Renningen

    V.l.n.r.: Ralph Eichhorn, Wayne Jaeschky, Niccolò Spieß, Adrian Dudev, Andreas Zeile, Lovis Spieß

    Niccolo Spieß beim Abgang von den Ringen

     

    Vom 31. Mai bis 02. Juni 2019 fanden in Heidelberg die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Kunstturnen statt. Mit den Brüdern Lovis und Niccolo Spieß sowie Adrian Dudev vertraten drei Turner die Farben der Sportvereinigung Renningen und des schwäbischen Turnerbundes in Baden. Beim aus turnerischer Sicht hochwertigsten Wettkampf im Land erzielten die Teilnehmer aus der Rankbachstadt beachtliche Erfolge. In der Altersklasse der 15- und 16-jährigen Turner griff Adrian Dudev am Samstag in das Wettkampfgeschehen ein. Der Gymnasiast, der im Mannschaftsstartrecht für die WTG Heckengäu an den Start geht, erzielte im Sechskampf einen starken dritten Platz. Hier musste er sich u. a. Shimon Aoki von der ausrichtenden KTG Heidelberg fügen, der Platz zwei belegte. Am Boden und dem Pauschenpferd gelang ihm sogar die Qualifikation für das Finale, welches am Sonntag nochmal alles von ihm abverlangte. Hier belegte er mit 12,5 bzw. 8,8 Punkten, jeweils Rang drei. Dank seines Doppelsalto-Abganges konnte er sich am Barren bis auf Platz zwei vorkämpfen. „Besonders stolz bin ich auf meine Leistung am Reck“, erklärte Dudev nach dem Finale. Hier turnte er hervorragende 11,6 Punkte und krönte seinen sauberen Vortrag mit dem Baden-Württembergischen Meistertitel. Für Lovis Spieß (21) gestaltete sich die Meisterschaft eher ungünstig. Im offenen Teilnehmerfeld der über 18-jährigen Athleten konnte er – vor allem am Boden und Sprung – nicht seine gewünschte Leistung abrufen. Eine Verletzung an der Hand erschwerte die Erreichung seiner Ziele zusätzlich. Im Mehrkampf belegte er am Ende Rang 18. Für seinen Bruder Niccolo lief es, wie bei Vereinskamerad Dudev, deutlich runder in der Neckarstadt. Jeweils eine Bronzemedaille holte sich der 17-jährige Schüler in den Baden-Württembergischen Finals an den Ringen, dem Sprung und am Barren. Hier musste sich der junge Turner unter anderem dem starken Konkurrenten Eliah Beckenbach (KTG Heidelberg), der in den Bundeskader berufen ist, geschlagen geben. „Die Leistungen von Eliah waren, im Vergleich zu Niccolo und Adrian, vom Schwierigkeitsgrad her häufig einfach hochwertiger“, beschreibt Trainer Wayne Jaeschky den Leistungsunterschied. Weiter führt er aus, dass er sich zusammen mit dem Trainerkollegen Andreas Zeile und Kampfrichter Ralph Eichhorn deshalb auf eher einfachere Übungen für seinen Schützlinge verständigt habe. Und dass es bei einer sehr guten Ausführung dieser Übungen bei Niccolo zum zweiten Platz am Reck und sogar im Sechskampf für den Baden-Württembergischen Meistertitel reichen würde, hätte keiner der Rankbachstädter im Vorfeld erwartet.

    Die Erfolge in der Übersicht:

    Niccolo Spieß (SpVgg Renningen, Altersklasse 17/18) wird Baden-Württembergischer Meister im Mehrkampf (63,95 Punkte), Vizemeister am Reck (11,4 Punkte), Bronzemedaillengewinner am Barren (11,25 Punkte), den Ringen (11,1 Punkte) und dem Sprung (11,475 Punkte).

    Adrian Dudev (SpVgg Renningen, Altersklasse 15/16) holt sich die Baden-Württembergische Meisterschaft am Reck (11,6 Punkte), Platz drei im Mehrkampf (66,95 Punkte), die Vizemeisterschaft am Barren (11,55 Punkte), die Bronzemedaille am Pauschenpferd (8,8 Punkte) und dem Boden (12,5 Punkte).

    Lovis Spieß (SpVgg Renningen, offene Klasse) nahm an den Baden-Württembergischen Meisterschaften teil und errang im Mehrkampf mit 53,5 Punkten (nur fünf Geräte) Platz 18.