News

    Mergenthaler gewinnt erneut bei den Stabhochspringern

    Oberhaugstett, nahe Calw, ist an Pfingsten schon seit einigen Jahren Ausrichter eines Stabhochsprungwettbewerbs mit großer Beteiligung und mit vielen neugierigen Zuschauern. Wie all die Jahre waren in diesem Jahr sehr gute Springer von weit her angereist, so auch aus Winterthur (Schweiz), aus Zweibrücken, derzeit wohlbekannt in Deutschland bei den Leichtathleten wegen einigen sehr guten Stabhochspringern. Der Sieger bei den Aktiven überquerte mit 5.15m eine beachtliche Höhe.

    Die Renninger waren mit Toni Zimmermann, Lars Banholzer und Sebastian Mergenthaler bei der Jugend U18 am Start. Letzterer überzeugt schon die ganze Saison mit seinen Leistungen besonders im Stabhochsprung. Mit seiner Endhöhe von 4.15m konnte er erneut in diesem Wettbewerb seinen derzeit größten Gegner aus Württemberg Ben Bichsel (Radolfszell) bezwingen und damit einen vielbeklatschten Sieg einfahren. Seine nächste Höhe nahe seiner Rekordhöhe von 4.30m riss er nur knapp. Eine weitere Steigerung dieser Höhe bei den jetzt dann anstehenden überregionalen Meisterschaften scheint durchaus möglich zu sein. Im Renninger Lager ist man gespannt, wie hoch es wohl in dieser Wettkampfsaison noch hinausgehen wird. (ug)