News

    Herren 2 Kreisliga A: SG Nebringen/Reusten 2 - SpVgg Renningen 2 29:34 (13:17)

    Am letzten Samstag traf die zweite Herrenmannschaft, in fremder Halle, auf die SG Nebringen/Reusten. Mit leicht angeschlagenen Spielern und Sascha Maisch als Aushilfstrainer, für Jörg Steinlein, war man im Begriff die nächsten zwei Punkte zu holen. Nach einem durchwachsenen Start schafften es die Renninger Jungs, sich in der Mitte der ersten Halbzeit, mit einem 5:1 Lauf auf 7:12, abzusetzen. Die Hausherren kämpften sich jedoch, mit einer schnell spielenden zweiten Welle, wieder auf 12:13 heran. Eine Auszeit und die folgende Umstellung im Mittelblock zeigten dann jedoch Wirkung und man konnte, nach einem „Buzzer Beater“, mit 13:17 in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Hälfte hielt man die Tordifferenz weitestgehend konstant verpasste es jedoch, sich entscheidend abzusetzen. Bedingt durch Zweikampfschwächen und der weiterhin präsenten Gefahr von Gegentoren, aus der zweiten Welle, konnte sich die SG, bis kurz vor Ende der Partie, im Spiel halten. Einen wichtigen Anteil, um den Vorsprung zu gewährleisten, hatte hieran Robin Böhmler, welcher mit neun geworfenen Toren Topscorer an diesem Tag war. Die Partie endete mit einem verdienten 29:34 Sieg. Fazit: Den 34 geworfenen Toren, stehen 29 Gegentore gegenüber. Wiedermal war die Abwehr eine wesentliche Schwachstelle im Renninger Spiel. Nach dem Motto „Offense win games, defense win championsships“ wird man die kommende Woche versuchen, die Defensive weiter zu stabilisieren, um schon am nächsten Wochenende, beim wohl bisher schwierigsten Gegner in Calw, zwei Punkte zu erbeuten.

    Es spielten: Sven Großmann (Tor), Steffen Scholz (Tor), Simon Jaiser, Marco Blach (2), Fabian Eisenhardt (3), Dominic Ianne, Tim Wagner (1), Patrick Ianne, Robin Böhmler (9), Swen Wagner (6/2), Marco Ianne (3), Marvin Kienle (2), Nico Kaschuba (8) und Patrick Czimber.