News

    Erfreuliche Ergebnisse der Renninger

    Am vergangenen Sonntag gingen bei fast durchgehend wunderschönem Wettkampf-Wetter noch einmal einige Athleten aus Renningen beim 25. landesoffenen Schülersportfest in Degerloch an den Start.

    Mit dabei aus der U18: Franziska Stolzenthaler und Elena Bender. Franziska blieb im Hochsprung deutlich unter ihrer Bestleistung von 1,65m und belegte mit 1,50m den 2. Platz. Auch Elena verabschiedete sich unzufrieden mit gesprungenen 4,79m im Weitsprung und damit Platz 3.

    Hans Leon Schmid blieb dagegen in der Altersklasse M15 über 3000m zum ersten Mal unter 10 Minuten (9:55,95min) und verbesserte seine Bestleistung um ganze 20 Sekunden, obwohl er als einziger Athlet über diese Strecke sein Rennen ganz alleine gestalten musste.

    Auch für die Athleten der Altersklasse U14 gab es einige neue Bestleitungen. Luc Hemminger gewann seinen ersten Hürdenlauf überhaupt über die 60m mit 12,03 Sekunden. Besonders glänzte er aber im Hochsprung. Er verbesserte seinen Rekord um ganze neun Zentimeter auf 1,45m und sprang damit sogar 20 Zentimeter höher als der Zweitplatzierte in der Altersklasse M12. Obwohl er mit 1,15m relativ früh eingestiegen war, erlaubte er sich bis zur letzten Höhe von 1,47m nur einen einzigen Fehlversuch. Eine wirklich klasse Leistung Luc!

    Und auch Till Schätzler konnte in seiner Paradedisziplin, dem Speerwurf, mit einer neuen persönlichen Bestleitung nach Hause fahren. Angereist war er, mit dem Ziel über 30 Meter zu werfen. Am Ende wurden es sogar 33,08m und der 1. Platz, trotz zu diesem Zeitpunkt ungünstigen Wetterbedingungen für das Speerwerfen.

    Gemeinsam mit Daniel Hankele und Simon Riesel aus Eltingen liefen Luc und Till ganz spontan noch die 4x75m Staffel. Obwohl die Aufstellung und die Wechsel erst vor Ort geprobt wurden, belegte die Staffel in 43,03 Sekunden Platz 2.

    Auch in der U12 Altersklasse waren wir in Degerloch vertreten. Pia Schätzler und Lynn Drews gingen gemeinsam über 800m an den Start. Lynn belegte mit 3:16,31min den 3. Platz und Pia kam mit 2:49,50min ganz knapp an ihre Bestleitung von 2:49,38min ran. Sie belegte mit dieser tollen Zeit Platz 1 in der Altersklasse W10.

    Insgesamt einige ganz tolle Ergebnisse und ausschließlich Podiumsplatzierungen, trotz teilweise längerer Trainingspause, bedingt durch die Sommerferien! (SM)