News

    Doppelsieg im Hochsprung

    Ein paar Leichtathleten der SpVgg Renningen nutzen den Feiertag am Donnerstag vor den baden-württembergischen Meisterschaften bei dem traditionell gut besetzten Sportfest in Bönnigheim zu einer letzten Formüberprüfung. Ganz besonders erfreulich schnitten dabei die Mädels der Jugend (U18) mit einem Doppelsieg ab. Zwar war sowohl Franziska Stolzenthaler als Siegerin mit ihrer Endhöhe von 1.60m, wie auch die zweitplatzierte Simona Schmaderer nicht ganz zufrieden, ein erfreulicher Erfolg im großen Teilnehmerfeld war es allemal. Beim Weitsprung, ebenfalls U18, haderte Elena Bender mit einem knapp übertretenen, sonst aber sehr gelungenen Versuch. So wurde sie in der Endabrechnung mit 4.71m als 6te geführt. Sehr zufrieden war sie dagegen mit ihrer Sprintzeit über 100m in 13.68s, denn damit blieb sie weit unter der 14s-Grenze. Arwen Zeppenfeld wurde Vierte beim Speerwerfen mit guten 21.77m. Mirko Nübling startete über 100m (U20), konnte aber diesmal die 12s-Grenze nicht unterbieten. Gegen Ende der Veranstaltung versuchte eine Sprintstaffel der LG Gäu Athletics (wU18) mit Elena und Simona aus Renningen die Qualileistung für die deutschen Jugendmeisterschaften zu unterbieten. Das gelang leider nicht, denn alle Wechsel waren zu sehr auf Sicherheit ausgelegt. Doch nur 6 Zehntel fehlten. Ein weiterer Versuch könnte deshalb noch von Erfolg gekrönt werden. (ug)