News

    Damen Bezirksklasse : SV Aidlingen - SpVgg Renningen 18:22 (8:10)

    Von Anfang an war die gesamte Mannschaft hoch motiviert und so hatten wir in der 22. Minute einen Vorsprung von 3 Toren (4:7). In der 29. Minute stand es dann 6:10. diese vier Tore konnten wir jedoch leider auf Grund von technischen Fehlern und zu schnellen Abschlüssen aufs Tor nicht mit in die Halbzeitpause nehmen. Die Damen der SV Aidlingen holten nochmal auf und so gab es durch ein Tor in der letzten Sekunde der ersten Halbzeit einen Pausenstand von 8:10.

    Auch nach der Pause ließen die Renninger Damen nicht nach und konnten den Vorsprung in der 34. Minute wieder auf 4 Tore ausbauen (9:13). Dann begann die Phase des Spiels, bei der man plötzlich nicht mehr wusste was passiert. Trotz gleicher Abwehrbereit wie zuvor, wurden auf einmal die Spielerinnen der SpVgg eine nach der anderen hinausgestellt. So wurde in der 34. Minute die erste Strafe gegen uns ausgesprochen. Wegen Meckern gab es dann in der selben Sekunde noch eine Verwarnung gegen die Bank und ohne weitere Zeitverzögerung noch eine unberechtigte 2-Minuten-Strafe, ebenfalls gegen die Bank. So spielte die Mannschaft kurzerhand mit 2 Spielerinnen weniger. Jedoch konnte die Mannschaft hier zeigen, wie stark sie tatsächlich ist und so stand es am Ende der Unterzahl 10:14. Das sollten allerdings nicht die einzigen Zeitstrafen gegen uns gewesen sein. Schon in der 37. Minute wurde eine weitere Spielerin hinausgestellt und nur 30 Sekunden später direkt noch eine. So ging das Spiel in 2 Unterzahl wieder weiter. Nach 7 Minuten ohne jeglichen Torerfolg beiderseits, kamen die gegnerischen Damen dann nochmal ran, bis sie in der 49. Minute den Ausgleich zum 15:15 erzielten. Aber auch hier ließ die Motivation der Renninger Damen nicht nach. Auf dem Feld wurde alles gegeben und auch die Bank war nie leise. Wir kämpften also weiterhin gegen die Gegner und den Schiedsrichter und schafften es so das Spiel schließlich mit 18:22 zu gewinnen.

    Ein besonderer Danke geht an Nici! Danke, dass du mitgekommen bist und für uns das Spiel gewonnen hast! Ohne dich hätten wir das nicht geschafft.

    Es spielten: M. Maurer (1), K. Günther (5), M. Schneider, A. Jaiser, K. Fleig (1), N. Mevißen (4/3), T. Kindler (1), I. Pansa, J. Kalb (4), J. Benz (1), J. Blaich, F. Kalb (2), N. Schabel (Tor), A. Lange (Tor)