News

    Bronze für Martin Mergenthaler

    Am 14. und 15. Juli fanden in Weingarten die Baden Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften statt. Renningen war mit 6 Athleten vertreten.

    Eine überragende Vorstellung lieferte Martin Mergenthaler ab. In seinem ersten 10-Kampf überhaupt sammelte er mit 8 persönlichen Bestleistungen 5483 Punkte und holte sich überraschend Bronze bei den Junioren. Seine besten Punktelieferanten waren die 100m (11,38sec) und der Weitsprung (6,54m). Hier errang er auch jeweils den Disziplinensieg. Bei der männlichen U18 starteten Sebastian Mergenthaler und Thanis Kanadsamy. Sebastian konnte vor allem im Hochsprung (1,76m) und Stabhochsprung (3,80m) mit beeindruckenden Leistungen überzeugen und erkämpfte sich wowohl im 5-Kampf (2644 Punkte) als auch im 10-Kampf (5080 Punkte) in einem starken Starterfeld den 8ten Platz. Der sprintstarke Thanis stiegerte sein Punktzahl vom Qualifikationswettkampf um mehr als 100 Punkte und errang im 5-Kampf mit 2276 Punkten den 16ten und im 10-Kampf mit 4148 Punkten den 15ten Platz. Beeindruckend waren vor allem seine 4:51,11min über 1500m. Die weibliche Jugend U18 waren sogar als Mannschaft am Start. Simona  Schmaderer, Lena Schenk und Lisa Irrgang erreichten in einem unglaublich großen und leistungsstarken Feld in der Mannschaftswertung im 4-Kampf den 7ten und im 7-Kampf den 8ten Rang. Stärkste Renninger Athletin war Simona Schmaderer, die im Einzelwettbewerb mit 2407 Punkten im 4-Kampf den 21ten und im 7-Kampf mit 4054 Punkten den 15ten Platz erreichte. Zwar hatte es diesmal mit ihrer Paradedisziplin Hochsprung nicht so geklappt (Simonas Bestleistung beträgt 1,67m!), dafür konnte sie sich über 2 neue persönliche Bestleistungen über 100m Hürden (17,19sec) und im Weitsprung (4,89m) freuen. Auch die 31,75m im Speerwurf waren überzeugend. Lena Schenk erwischte einen unglaublichen Wettkampf. Mit 6 persönlichen neuen Bestleistungen steigerte sie ihre Punktzahl vom Qualifikationswettkampf um mehr als 300 Punkte und erreichte im 4-Kampf Platz 22 (2358 Punkte) und im 7-Kampf Platz 26 (3757 Punkte). Bemerkenswert vor allem ihre 13,06sec über 100m und die 9,44m im Kugelstoßen. Lisa Irrgang komplettierte die Mannschaft. Mit  2 neuen persönlichen Bestleistungen über 100m Hürden und im Weitsprung konnte sie sich in dem großen Feld behaupten. (FM)