News

    11. Jedefrau / Jedermann Zehnkampf am 17./18.09.2011

    Wie auch in den vergangenen Jahren, versammelte sich eine bunte Truppe von 18 Teilnehmern (darunter 3 Frauen) im Renninger Stadion. Bei sehr gutem Wetter fiel dann nach gemeinsamem Aufwärmen um 12:00 Uhr der Startschuss zur ersten Disziplin, den 100m. Hierbei gab es leider bereits den ersten Ausfall. Doch alle Teilnehmer absolvierten die restlichen Disziplinen des ersten Tages (Weit, Kugel, Hoch und 400m) unter Einsatz aller (noch) vorhandenen Kräfte. Der Sonntag brachte neben dem obligatorischen Zwicken und Zwacken leider viel Regen mit sich! Doch alle Teilnehmer ließen sich davon nicht abschrecken und standen pünktlich um 9:00 Uhr im Stadion, um sich für die 1. Disziplin des Tages – 110m Hürden – vorzubereiten. Technisch gesehen war auch dieses Jahr sicher noch reichlich Verbesserungspotential, doch wie gewünscht, stand der Spaß an erster Stelle und davon hatten wir an beiden Tagen eine ganze Menge. Auch unsere B-Noten Vergabe funktionierte wieder einwandfrei und nach jeder Disziplin gab es hier stets zwei „Preisträger“. Teilweise wurden sich heiße Duelle geboten, doch auch wenn „hart“ um jeden einzelnen Punkt gekämpft wurde, war es stets ein faires Miteinander. Die Stimmung war auf alle Fälle super und gegenseitige Unterstützung war selbstverständlich. Aufgrund des schlechten Wetters, wurde eine Disziplin – der Stabhochsprung – wegen zu großem Verletzungsrisiko gänzlich abgesagt. Somit beendeten wir nach Diskus, Speerwurf und den 1200m (Frauen) bzw. 1500m (Männer) den 9-Kampf mit folgendem Ergebnis: Timo Fähnle (1., 4.194 Pkte); Robin Samesch (2.; 4.010 Pkte); Felix Runge (3.; 3.583 Pkte). Als beste Frau landete Salome Samesch auf Platz 8 mit 2.926 Punkten. Die Ergebnisse im Einzelnen können nachgelesen werden unter: www.spvgg-renningen.de/leichtathletik/aktuelle-meldungen/wettkampfergebnisse/ .

    Doch nicht nur die Athleten gehören hier erwähnt – natürlich geht auch einen recht herzlicher DANK an das Wettkampfbüro, an alle „Kampfrichter“, Helfer, Kuchenbäcker, die gute Küche und nicht zuletzt auch an die Zuschauer, die allesamt mit zu diesem tollen Wettkampf beigetragen haben! Ebenso bedanken wir uns bei den Firmen, die uns einige Präsente zur Verfügung gestellt haben. Und last but noch least, danken wir den „Heinzelmännchen“ von der Stadt Renningen recht herzlich, die unsere Wettkampfstätte so gut hergerichtet haben (Bahn gefegt, Kugelstoßring gesäubert, uvm.). Es war einfach spitze! (KP)


    20.09.11 12:01 Alter: 6 Jahre