News

    Stadtwerke Sindelfingen Hallenmeeting

    Martin Mergenthaler(li.) über 200m

    In vielen Disziplinen war das Sindelfinger Hallenmeeting der Leichtathleten sehr stark besetzt, denn auch aus der Schweiz und Frankreich waren Athleten und Athletinnen angereist. Auch die Renninger setzten das eine oder andere Ausrufezeichen. Vor allem die Sprinterinnen konnten gefallen. Jasmin Pansa gehörte einmal mehr am Vormittag und dann zum Endlauf am Mittag in der Jugend zu den Schnellsten. Musste sie sich über 60m noch von Lisa Oechsle geschlagen geben, die derzeit eine Nuance schneller ist mit 7.82s zu 7.88s, so war sie aber in 25.74s über 200m nicht zu besiegen, auch nicht von Michelle Graber aus Mariazell, die 25.96s ablieferte. Am Nachmittag lieferte Lisa Hartmann, sie bei den Frauen startend, mit 25.20s eine noch bessere Zeit ab und wurde dort 4te. Die Siegerin mit 23.87s Lisa Nippgen (Ludwigsburg) war hier 1 hundertstel schneller als die favorisierte Nadine Gonska von der MTG Mannheim. Erfreulich, dass bei der Jugend die neu für Renningen startende Lena Schenk in den C-Lauf rückte und dort mit 28.54s als Dritte ins Ziel kam. Einen guten Auftritt hatte auch Maximilian Dillitzer im Kurzsprint. Auch er erreichte mit 7.36s eine gute Zeit und war damit 1 hundertstel schneller als Martin Mergenthaler bei den Männern. Und auch über 200m erreichte er mit 23.35s über die Hallenrunde als Siebter eine Zeit die für die Siegertreppe ausreichte. Mit einer ganz jungen Mannschaft mit Maxi, mit Martin und Tim Philippin und Dominik Wichmann reichte es hinter Sindelfingen auch zu Platz 2 in der Rundenstaffel hinter Sindelfingen. (ug)


    30.01.18 22:02 Alter: 25 Tage