News

    Krönung mit einem Staffelsieg über 4x100m bei der Jugend U20

    Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften der Leichtathleten in Mannheim

    Am vergangenen Wochenende ging der Höhenflug der Renninger Leichtathleten erfolgreich weiter. Am ersten Tag hatte das Team um Margit Hartmann bei der Jugend U20 vier Athleten über die Sprintstrecke von 100m am Start. Sofort ging es erfolgreich los mit Vorlaufsiegen und persönlichen Bestzeiten von Lisa Sophie Hartmann und Jasmin Pansa. Nach 5 Vorläufen stand es fest. Renningen hatte erfolgreich 2 Athletinnen im Endlauf, der 2 Stunden später gestartet wurde. Hier erwischte Jasmin einen fabelhaften Start und blieb dann das ganze Rennen wunderschön locker. Schließlich konnte nur Olivia Tzschach aus Eppingen, Endzeit 12.03s, sie wieder einfangen. Mit herausragender Verbesserung ihrer Bestzeit auf 12.10s wurde Jasmin Vizemeisterin. Hinter sich gelassen hatte sie die Süddeutsche Meisterin Lena Müller aus Offenburg, wieder auch Lisa-Marie Oechsle von der LG Filder und Kathleen Reinhardt vom VfB Stuttgart. Aber auch Lisa überzeugte als 6te mit neuer Bestzeit von 12.20s - insgesamt also eine knappe Entscheidung und ein sehr, sehr erfreuliches Endergebnis für die Renninger Sprinterinnen. Zu Beginn des zweiten Tages überzeugte Renningens Zehnkämpfer Luca Diekmann bei seinem Einzelstart über 110m Hürden. Er steigerte seine Hürdenzeit vom letzten Zehnkampf beträchtlich. Bedrohte die Spezialisten gar um den Sieg und wurde schließlich mit ausgezeichneten 14.38s Dritter. Der Sieger Alexander Gagic aus Sindelfingen erzielte 14.12s. Einen Sahnetag hatte auch wieder Jasmin Pansa. In ihrem Zeitlauf über 200m stürmte sie in neuer Bestzeit von 24.88s unwiderstehlich zum Sieg. Nach 4 Läufen hatte sie damit die zweitbeste Zeit und wurde wie am Vortag glänzende Vizemeisterin. Nur die letztjährige deutsche Meisterin Denise Upphoff aus Gomaringen war in 24.41s schneller. In deren Lauf schlug sich auch Lisa Hartmann wieder gut, war aber mit ihrer Zeit von 25.11s nicht zufrieden. Auch sie hätte gerne die begehrte 25s-Grenze unterboten. Gesamtplatz 5. Ebenfalls einen sehr guten Lauf lieferte über 200m mit 22.60s Martin Mergenthaler ab. Hatte er noch am Vortag den 100m-Endlauf knapp verpasst, reichte es diesmal als Siebter zu einer Urkunde. Mit den Zeiten 23.10s und 23.52s konnten auch Tim Philippin und Maximilian Dillitzer hoch zufrieden sein. Die 4x 100m Sprintstaffeln beendeten die zweitägigen Meisterschaften. Hier trumpften die Renninger noch einmal prächtig auf, die weibliche mit einem dicken Ausrufezeichen und die männlich mit einem imposanten Sieg. Mit Lara Faber am Start, mit Luisa Janne und den beiden Endlaufteilnehmerinnen über 100m, Lisa Hartmann und Jasmin Pansa bejubelte das Renninger Team nicht nur Platz 6 sondern auch die Zeit von 49.38s. Dies bedeutete nämlich die Normerfüllung für die noch anstehenden deutschen Jugendmeisterschaften. Ganz großes Kino gab es dann von der männlichen Staffel. Als Luca Dieckmann den Stab im bestbesetzten Zeitlauf übernahm, stürmte er allen anderen Mannschaften davon und siegte souverän. Mit der sehr guten Zeit von 42.37s war der Titel perfekt für Maxi Dillitzer, Martin Mergenthaler, Tim Philippin und Luca. Herzliche Gratulation. (ug)


    01.07.17 11:22 Alter: 201 Tage