News

    Sprintcupsiegerin Lisa Hartmann

    Ein kleines, aber feines Sportfest hat sich 'auf der Wanne' , so nennt sich das Pfullinger Stadion, entwickelt. Ausgeschrieben sind nur 100m, 200m, Weitsprung und Dreisprung. Nur der Weitsprung der Frauen hatte ein wenig Rückenwind, aber den nutzte Alina Rotaru vom VfB Stuttgart mit einem kompletten Sprung zu 6.58m; absolute Spitze in Deutschland. Aber auch die Renninger Leichtathleten hatten eine überzeugende Athletin in ihren Reihen. Lisa Sophie Hartmann gewann mit großem Abstand ihren 100m-Vorlauf mit der besten Vorlaufzeit aller 5 Läufen. Auch im Endlauf hatte sie das Feld im Griff und siegte trotz Gegenwind in der sehr guten Zeit von 12.37s. Über 200m konnte Pia Ringhofer von der LG Karlsruhe bis ausgangs der Kurve mithalten, dann zog aber Lisa unwiderstehlich davon und gewann souverän in 25.01s. Damit wurde sie zum Schluss der Veranstaltung zur Sprintcupsiegerin gekürt, ebenso wie der letztjährige deutsche Jugendmeister Rahpael Müller vom VfB Stuttgart zum Cupsieger.

    Die anderen Renninger waren mit ihren Sprintzeiten nicht ganz zufrieden, geschuldet wohl dem Gegenwind. Freude gab es aber bei Mareike Sauter. Sie schlüpfte in den B-Endlauf und gewann da überraschend mit einer Zeit von 13.77s. Gute Zeiten über 200m lieferten Tobias Wolf mit 24.11s (damit 6ter) und Dominic Wichmann mit 24.34s ab.


    18.06.17 20:42 Alter: 214 Tage