News

    Regio-Mehrkampfmeisterschaften in Filderstadt

    Bernhausen, ein Ort mit großer Mehrkampftradition, wo auch schon einmal der Weltrekord im Zehnkampf aufgestellt wurde, war Ausrichtungsort der Regio-Meisterschaften für Stuttgart. Obwohl das Renninger Aushängeschild Luca Dieckmann fehlte, kehrten die Renninger Athleten mit 3 Podiumsplätzen zurück.

    Im Fünfkampf der Klasse U20 lief es in allen Disziplinen für Martin Mergenthaler ziemlich gut. Als Endergebnis ergab das den Gesamtsieg mit 3095 Punkten. Farbtupfer dabei seine neue Rekordweite im Weitsprung von 6.24m und seine 400m-Zeit von 54.55s, herausgelaufen trotz Außenbahn mit sehr guter Renneinteilung. Bei der weiblichen Jugend U20 war Lisa Horvath eigentlich mit ihren Leistungen nicht so richtig zufrieden. Es fehlte so ein richtiges gutes Einzelergebnis. So kam der Gesamtsieg für sie ziemlich überraschend. Die einzige Mannschaft im Renninger Team kam bei U16 zustande. Franziska Stolzenthaler, Elena Bender und Simona Schmaderer bildeten das Team. Nachdem der Kugelstoß zum Auftakt eher mäßig ausfiel, trumpften alle drei bei Hochsprung mächtig auf und gehörten dort zu den Besten. Keine Mannschaft konnte annähernd ein so gutes Ergebnis erzielen, wobei Simona mit einer prächtigen Steigerung ihrer Besthöhe von 1.40m auf 1.56m das Sahnehäuptchen ablieferte. Damit katapultierte sie sich auf Platz 1. Da sie auch im Weitsprung zu den Besten gehörten, Simona 4.47m, Franziska 4.11m und Elena mit 4.41m, und der 100m Lauf gut ausfiel, belegten sie mit 5277Punkten knapp geschlagen den zweiten Platz. Mit Lara Faber mit guten Leistungen im Kugelstoßen (8.51m) und über 100m in 14.04s, Rick Bacher mit 4.66m im Weitsprung und Thanis Kandasamy 12.83s über 100m waren weitere Renninger am Start. (ug)


    07.05.17 22:18 Alter: 260 Tage