News

    Bezirksliga Damen SpVgg Renningen : VfL Nagold 31:16 (HZ 16:10)

    Verdienter Sieg zum Saisonabschluss

    Zum letzten Spiel der Saison empfingen die Damen der SpVgg Renningen den VfL Nagold in der Rankbachhalle. Auch wenn es für die Platzierung in der Tabelle quasi egal war, wie dieses Spiel ausging wollten die Mädels vom Rankbach unbedingt gegen die Nagolderinnen gewinnen. Wie Trainer Jürgen Widmann so treffend sagte: „Hier geht’s heute um’s Prinzip!“ Gegen die Damen aus Nagold taten sich die Renninger Damen in letzter Zeit immer etwas schwer. Im Hinspiel konnte sich die SpVgg geraden noch so durch einen Freiwurf nach Ablauf der regulären Spielzeit ein Unentschieden sichern und auch in der letzten Saison spielte man einmal Unentschieden und ein Spiel verloren die Renningerinnen mit nur einem Tor. Mal abgesehen davon, dass man einen Saisonabschluss ja auch doch lieber mit einem Sieg im Rücken feiert. Aber die Mannschaft war darauf eingestellt, dass ein Sieg gegen Nagold auch nicht so leicht zu schaffen ist, haben diese doch erst vor kurzem den Tabellenführen SG Leonberg/ Eltingen 2 geschlagen. Zu Beginn der Partie ging es erst recht ausgeglichen los und bis zur 5. Spielminute stand es unentschieden 3:3. Dann gelang es den Renningerinnen aber, sich innerhalb von 3 Minuten deutlich abzusetzen (13:7). Die Mädels vom Rankbach hatten einen sehr guten Tag. Vorne im Angriff machten sie kaum technische Fehler, die Pässe kamen an und der Ball konnte Tor um Tor sicher im gegnerischen Netz versenkt werden. Somit verhinderte man auch, dass Nagold einfache Tore durch Tempogegenstöße erzielt. Am eigenen Kreis stand die Mannschaft kompakt als Einheit in der Abwehr und gab den Gegnerinnen keine Chance frei zum Wurf zu kommen. Bei einem bereits eindeutigen Spielstand von 16:10 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause. Das Trainergespann Mevissen/ Widmann war insgesamt zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Ziel für die zweite Halbzeit war, dass an diesem letzten Spiel noch einmal alle Spielerinnen eingewechselt werden und jeder Spielanteile erhält. Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeberinnen ganz klar die Partie. Vorne wurden immer wieder sichere Tore erzielt und die Abwehr kämpfte um jeden Ball. In der Halle kam eine ausgelassene Stimmung auf und man spürte, dass diese Mannschaft heute einfach Spaß am Handballspielen hat. Nach 60 Spielminuten endete das Spiel bei einem Spielendstand von 31:16. Leider muss sich die Mannschaft mit diesem letzten Spiel auch von Spielerinnen verabschieden. Christina Dux wechselt für die nächste Saison zum Landesligist HSG Böblingen/ Sindelfingen und Eva- Maria Lauser beendet ihre Handballkarriere. Auch Trainerin Elke Mevissen verlässt den Trainerposten der Damenmannschaft. Die ganze Mannschaft bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei euch und wünscht euch weiterhin alles Gute! Natürlich bedankt sich die Mannschaft auch bei den Fans und Zuschauern für eine tolle, wenn auch etwas turbulente und Nervenaufreibende Saison 2016/2017. Wir freuen uns schon darauf euch im September 2017 wieder in der Rankbachhale zu begrüßen. Es spielten: S. Müller, A.-K. Lange (TW), K. Günther (2), A. Jaiser (1), E. Lauser (4), B. Scheible (9/1), A. Zipperle (1), M. Ulrich (3), T. Kindler (3), A. Zepp (4), J. Blech (3), K. Laier (1), F. Kalb, S. Voigt Trainer/ Betreuer: Jürgen Widmann, Elke Mevissen, Ute Müller


    01.05.17 18:04 Alter: 262 Tage