News

    Herren 1: TSG Reutlingen 2 : Spvgg Renningen 27:30 (14:13)

    Zurück auf dem Boden der Tatsachen

    Nach dem Topspiel letzte Woche gegen Mössingen ging es diesen Samstag ans Tabellenende zum Drittletzten nach Reutlingen. Trotz der vermeidlich klaren Gegebenheiten wurde vor dem Spiel immer wieder betont, dass trotzdem die Konzentration bei 100% gehalten werden sollte.

    Diese Prämisse wurde aber leider nicht umgesetzt und so ging man wegen schlechter Chancenverwertung und einer schläfrigen Abwehr mit 3:0 in Rückstand. Davon ließ sich Renningen allerdings immer noch nicht aufwecken und man machte technische Fehler die für die gesamte Rückrunde gereicht hätten. So lief man weiter einem Rückstand hinterher, der sich bis zur Halbzeit zum 14:13 fortsetzte.

    Nach einer lauten Halbzeitansprache schaffte es Renningen dann in 5 Minuten das Spiel zu drehen und einen 2-Tore Vorsprung zum 15:17 herauszuarbeiten. Allerdings verpasste man sich weiter abzusetzen und so schaffte es Reutlingen nochmal zum 20:20 Ausglich in der 46. Minute. Danach hatte die Spvgg aber noch mehr Körner im Tank und schaffte es doch noch trotz einer desaströsen Schiedsrichterleistung am Ende die 2 Punkte mit einem 27:30 Sieg einzufahren.

    Die Partie hat Renningen mal wieder vor Augen geführt was passiert, wenn man die Gegner auf die leichte Schulter nimmt und gedanklich schon 2 Spiele weiter ist. Der kleine Denkzettel ist angekommen und beim Auswärtsspiel nächsten Samstag in Böblingen werden alle wieder top motiviert sein.

    Spvgg.: Feucht, Scholz (Tor), Blach (2), Maisch (8/4), Meier (3), Ulrich (6), Stein, Klaus (1), Böhmler (2), Fleig, Blech, Tomaszewski (5), Schauerhammer (3), van Weeren, Günther, Eisenhardt, Kaschuba

     

     


    26.03.17 21:47 Alter: 300 Tage