News

    Herren 1: Spvgg Renningen : Spvgg Mössingen2 31:25 (14:10)

    Großer Schritt in Richtung Aufstieg

    Nach einmonatiger spielfreier Zeit kam es in der Bezirksklasse endlich wieder zu einem Spiel von Renningen. Und dies war direkt das Spitzenspiel gegen den zweitplatzierten aus Mössingen. Da man das Hinspiel mit einem Tor verloren hatte, musste man unbedingt aufgrund des direkten Vergleichs gewinnen um weiterhin Tabellenführer zu bleiben. Dies wussten sowohl die Renninger als auch die Mössinger Fans die zu Scharen in die Halle gekommen waren und eine Gänsehautatmosphäre verbreiteten und die Rankbachhalle fast gänzlich füllten.

    So begann das Spiel und man merkte, dass beide Mannschaften auf den Sieg brannten. In der Abwehr wurde auf allen Seiten hart aber nicht unfair zugepackt und beide Mannschaften gaben Gas. Aufgrund von schönen Paraden von Robin Feucht schaffte es Renningen recht schell einen zwei-Tore-Vorsprung herauszuarbeiten. Doch die Mössinger blieben dran und so hielt sich der Abstand fast die komplette erste Hälfte, da auch im Angriff teilweise auch freie Würfe vergeben wurden. Ab der 20. Minute baute man den Abstand auf 3 Tore aus,welcher mit einem Buzzerbeater zum Halbzeitpfiff von Christian Meier kunstvoll noch auf 14:10 ausgebaut wurde.

    Anfangs der zweiten Halbzeit änderten die Gäste ihre Spielweise, verstärkten die Abwehr und zogen ihr gefährliches Tempospiel auf, was sie zum besten Angriff der Liga macht. So gelang es Renningen in den ersten 10 min von Halbzeit 2 gerade einmal 3 Tore zu erzielen. Allerdings zeigte Renningen warum es die beste Abwehr der Liga hat und ließ nur ebenso wenige Gegentreffer zu. So blieb es ein Kopf an Kopf Rennen bis zur 51. Minute in der sich die Gastgeber auf einmal einer doppelten Unterzahl gegenüber sahen und so Mössingen noch einmal die Chance bekam heranzukommen. Dies gelang ihnen jedoch nicht, da der Renninger Angriff kühlen Kopf bewies und Fabian Maisch und Simon Ulrich eine Manndeckung ausnutzten und mit dem Kreis immer wieder Lücken in der Kleingruppe fanden. 5 Minuten vor Schluss musste Mössingen dann offensiver werden, was Renningen noch mehr Lücken verschaffte. Auch wurden langsam die Kräfte der Gäste weniger, welche aber bis kurz vor Schluss alles in den Angriff warfen, aber in der Abwehr dann nicht mehr den Zugriff bekamen. Eine Minute vor Schluss erhob sich dann schon die Halle und man konnte unter standing Ovations den Sieg feiern. Eine weitere glückliche Nachricht war das Comeback von Leon Tomaszewski, der nach viermonatiger Verletzungspause aufgrund  eines Kreuzbandanrisses wieder zum Team stieß und einen Einstand nach Maß feierte.

    Mit diesem Sieg gibt es jetzt erstmals in der Saison in der Bezirksklasse einen klaren Spitzenreiter mit 3 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Deswegen gilt es die Form aus dem Spiel gegen Mössingen beizubehalten, damit man in drei Spielen in Renningen hoffentlich die Meisterschaft feiern kann. Allerdings ist es bis dahin noch ein hartes Stück Arbeit und daher wird immer noch die Konzentration hoch zu halten sein. Ein großes Dankeschön noch einmal an die um die 300 Zuschauer, welche ihren Sonntag Nachmittag uns gewidmet haben und für eine tolle Stimmung verantwortlich waren.

    Spvgg: Feucht, Scholz (Tor), Fleig, Stein, Wagner (1), Meier (2), Blech (3), van Weeren, Maisch (9/5), Tomaszewski (7), Ulrich (3), Klaus (3), Schauerhammer (3), Kaschuba, Blach, Klein, Günther, Böhmler


    20.03.17 09:39 Alter: 302 Tage