News

    Bezirksliga Damen SpVgg Renningen : VfL Pfullingen 2 22:20 (10:7)

    2. Heimsieg in Folge

    Damen mit erneutem Heimsieg auf dem Weg nach oben

    SpVgg Renningen – VfL Pfullingen II 22:20 (10:7) Nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Leonberg im letzten Heimspiel, stand den Renningern mit dem Spiel gegen die Damen aus Pfullingen, aktuell auf Tabellenplatz drei, erneut keine leichte Partie bevor. Nach der 25:21-Niederlage im Hinspiel, sollten dieses Mal zwei Punkte für das eigene Konto her. Doch die Renninger starteten zunächst etwas unsicher ins Spiel. In der dritten Minute ging die Mannschaft zwar in Führung, doch die nächsten Minuten ließen Tore von beiden Seiten auf sich warten. Vor allem weil die Damen es den Gegnern in der Abwehr sehr schwer machten, zu Abschlüssen zu kommen. Im eigenen Angriff mangelte es jedoch noch an der nötigen Sicherheit, um die Torwürfe auch in Treffer zu verwandeln. Doch unterstützt von Fans und Bank fanden die Renninger immer besser ins Spiel und zeigten mehr und mehr auch im Angriff ihre Stärken. Mit schön herausgespielten Abschlüssen und Gegenstößen konnte die Führung bis zur 21. Minute auf 8:4 ausgebaut werden. Aber so leicht wollten sich die Pfullinger nicht geschlagen geben. Sie nutzten eine Phase trefferloser Abschlüsse für sich und kämpften sich immer wieder heran. Die Renninger Mannschaft bewies jedoch Ruhe und ging mit einer Halbzeitführung von 10:7 in die Pause. Trotzdem war klar, dass in diesem Spiel noch nichts gewonnen war. Und das zeigte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit auch sehr deutlich: In den ersten fünf Minuten begannen die Gegner mit ihrer Aufholjagd. Während die Renninger immer häufiger am gegnerischen Torwart oder dem Pfosten scheiterten, gelang den Pfullingern in der 35. Minute der Ausgleich zum 11:11. Plötzlich war alles wieder offen und das Spiel schien sich wie schon so oft zuvor zu einem wahren Krimi zu entwickeln. Den Renninger Spielerinnen aber war jetzt deutlich anzusehen, dass sie sich den vermeintlichen Sieg nicht mehr nehmen lassen wollten. Souverän konnten sie ihre Führung zurückgewinnen und auch gegen weitere Angriffe verteidigen. In der Abwehr war für die Gegner fast kein Durchkommen möglich. , weshalb es zehn Minuten vor Schluss völlig verdient 20:16 stand. Kurz zittern mussten die Fans nochmals, als sich die Führung auf zwei Tore verkürzte, doch erneut hatten die Damen alles sicher im Griff. Mit einem Endstand von 22:20 hatten die Damen nach dem Schlusspfiff allen Grund mit ihren lautstarken Fans und der gesamten Bank ordentlich zu feiern. Mit dem zweiten Sieg in Folge konnten die Damen den direkten Derby-Konkurrenten aus Magstadt überholen und stehen nun auf Platz sechs der Tabelle. Die Marschrichtung für die restlichen Spiele der Saison ist in jedem Fall klar. Es spielten: L. Kaupp, N. Schabel (TW), A. Torkler (6/1), A. Trautter (1), A. Jaiser (1), B. Scheible (3), M. Ulrich, C. Dux (8), S. Schulz (2), A. Zepp, K. Laier (1), J. Groß, F. Kalb, A. Hille Trainer: J. Widmann, B. Scheible


    06.03.16 20:00 Alter: 2 Jahre