News

Württembergische U16-Mehrkampfmeisterschaften

In Leinfelden versammelten sich die 14- und 15jährigen Mehrkämpfer/innen zu ihren Meisterschaften; mit dabei auch die neu gegründete LG Gäu Athletics. Zu ihr gehörten die beiden Renninger Toni Zimmermann und Lars Bannholzer. Letzterer wurde im Neunkampf in der Gesamtwertung-M14 Zehnter mit 4027 Punkten. Er freute sich besonders mit 12.97s die 13-Sekunden-Barriere über 100m unterboten zu haben. Zudem gelang ihm eine wichtige Grenze im Weitsprung mit 5.02m zu übertreffen und im Hochsprung erstmals 1.60m zu überqueren. Gelohnt hat sich auch der besondere Trainingsaufwand im Stabhochsprung, denn er überquerte zum ersten Mal 2.80m und landete damit im Vorderfeld des Teilnehmerfeldes. Zu den wenigen die gar die 3m überquerten gehörte Toni Zimmermann. Dies war sein bestes Einzelergebnis, das er noch dazu nach einem 'Nuller' im Hochsprung ablieferte (also an seiner Anfangshöhe scheiterte). Zu seinen sehr guten Einzelergebnissen gehörte auch der Speerwurf mit 39.52m. Ohne das Missgeschick im Hochsprung hätte auch Toni so um den zehnten Platz in der Gesamtwertung abschließen können. Zusammen mit Julian Luginsland und Jens Rometsch erreichte die LG Gäu Athletics in der Mannschaftswertung-U16 Platz 6. (ug)