News

Lisa Hartmann auf dem Weg zur Leichtathletikjugend-WM?

Noch steht ein großes Fragezeichen hinter dem ehrgeizigen Ziel, das Lisa Hartmann in diesem Jahr hat: die U20-Weltmeisterschaft in Tampere (Finnland). Ein erster Schritt aber ist geschafft. Beim Pfingstsportfest in München siegte Lisa Hartmann bei ihrem ersten Rennen über 400m Hürden in dieser Saison und knackte dabei schon einmal die zu erbringende Qualifikationsleistung. Die bei den Testwettkämpfen in Pliezhausen über 300m Hürden noch zeitgleiche Sindelfingerin Trefzik wurde von Lisa diesmal um nahezu 1 Sekunde distanziert. Als einzigste erzielte sie mit 59,62s eine Zeit unter der begehrten 60s Grenze und unterbot dabei auch die heißbegehrte Norm für die U20-Weltmeisterschaft. Eine erste Voraussetzung für dieses hohe Ziel ist also gemacht. Dies könnte ein Vorteil für die Ende Juni in Mannheim stattfindende Endausscheidung sein, denn auch widrige Wetterverhältnisse können die Chance dort damit nicht mehr schmälern. Da geht es dann für sie ausschließlich darum, einen der ersten beiden Plätze zu erobern. Natürlich ist das immer noch ein ganz schweres Unterfangen, wobei aber viele Renninger mitfiebern und ihr die Daumen halten werden. (ug)