News

    mJD: Zweiter Tabellenplatz zurückerobert

    Trotz Personalmangel zu 4 Punkten

    Am Sonntag musste die männliche D-Jugend personalgeschwächt zum Spieltag nach Calw. Nico hatte sich am vorherigen Wochenende im Testspiel gegen Magstadt den Fuß gebrochen einige waren beim Robo-Cup in Mannheim und wieder andere hat die Grippewelle fest in der Hand. So musste man sich mit nur einem Auswechselspieler begnügen.

    Im ersten Spiel traf man auf die TSV Ehningen. Hier hatte man aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen und diese wollte man unter allen Umständen begleichen. In den ersten Spielminuten machten das die Jungs vom Rankbach auch sehr eindrucksvoll. Man kam über ein 4:0, 8:1 und zur Halbzeit einer 10:2 Führung. Vor allem in der Abwehr erlief man sich häufig den Ball, aber auch im Angriff schaffte man es über sehenswerte Kombinationen sich Torchancen zu erarbeiten. Hier sei im speziellen Alex erwähnt der allein in diesem Spiel 10 Treffer erzielte. In der zweiten Hälfte flachte das Spiel zusehends ab. Es fehlte an Geschwindigkeit nach hinten wie vorne, trotzdem konnte man noch das ein oder andere Tor erzielen, sodass man am Ende mit 18:6 das Spiel für sich entscheiden konnte.  

    Im zweiten Spiel musste man gegen die tabellenvorletzten aus Schönaich ran. In den ersten Minuten hatte man Schwierigkeiten sich auf die tiefstehende Abwehr der Gegner einzustellen und so nahm man sich viele Würfe aus dem Rückraum, welche häufig aber nicht den Weg ins Tor fanden. Trotzdem gelang immer wieder der Torabschluss über die halbrechte Position, wo Fred mit 7 Toren seine linke Wurfhand präsentierte. In der Abwehr ließ man so gut wie keine Torabschlüsse zu und setzte die Gegenspieler/innen aus Schönaich immer wieder unter Druck. So schaffte man es über ein 3:1 zu einem 8:1 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte ging, dann allmählich die Puste aus und man musste der laufintensiven Abwehr Tribut zollen. Im Angriff scheiterte man häufig an dem gut aufgelegten Torhüter aus Schönaich, welcher immer wieder klare Torchancen vereitelte. Mit etwas mehr Präzision hätte man noch höher gewinnen können, aber das sei an diesem Tag außen vor. In diesem Spiel konnte sich auch Robin Beck, unser Neuzugang aus Leonberg, in die Torjägerliste eintragen. Mit 5 Toren sorgte er für einen Einstand nach Maß.   Nun geht es am nächsten Sonntag den 11.03. in Magstadt gleich weiter. Eine Chance auf die Meisterschaft ist leider sehr gering, aber im Spiel gegen die zukünftigen Meister aus der Nachbarstadt möchte man auch das Rückspiel noch gewinnen um die Saison erfolgreich abzuschließen.  

    Es spielten: Hugo Reinicke (3), Luc Bacher (2), Jason Kröling (1), Alex Möhring (10/1), Robin Beck (5), Lenny Rackwitz, Fred Pieper (11) und Nick Falke (2).