News

Lisa Sophie Hartmann glänzt als Dritte über 400m

Großartiger Erfolg der Renninger Leichtathletin!

Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt war am vergangenen Wochenende Austragungsort der deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Jugend. Von der Spvgg Renningen hatten für diese Meisterschaft erfreulicherweise Jasmin Pansa die Qualifikation im Kurzsprint und über 200m erreicht, ebenso wie Lisa Sophie Hartmann über 400m.

Nur die Meisterin aus Baden-Württemberg Lilly Kaden überstand bei dieser Veranstaltung die Vorläufe über 60m und konnte sich für den Endlauf qualifizieren. Ausgeschieden auch unsere Teilnehmerin Jasmin Pansa. Über 200m loste sie leider die Innenbahn, die in der Halle nicht sehr günstig ist, da sehr eng und ohne Überhöhung. So reichte es auch da nicht zu einem der beiden Endläufe, allerdings hätte sie da auch Bestzeit erzielen müssen.

Über 400m, also der Strecke für die Lisa gemeldet hatte, gab es 6 Vorläufe. Gleich im ersten Vorlauf legten 3 Läuferinnen eine 55ger- Zeit vor. Im zweiten, dritten und vierten erreichte allerdings keine Läuferin mehr diese Werte. Im fünften war dann Lisa an der Reihe, wie auch die Favoritin Corinna Schwab aus Amberg und Brenda Cataria-Byll aus dem Siegerland mit der besten Anmeldezeit. Die Ambergerin war nicht zu knacken und siegte in 54.29s, doch Brenda Cataria-Byll und Lisa als dritte hatten die zweit- und drittbeste Zeit bis zu diesem Zeitpunkt. Da der sechste Vorlauf allerdings dann auch nicht schneller war und sich daraus damit niemand qualifizieren konnte, standen die ersten 3 dieses Laufes, damit auch Lisa, im A-Endlauf, der am nächsten Tag stattfand.

Das war schon mal erste Sahne, denn in diesem Lauf ging es um die Medaillen. Hier legte Corinna Schwab nach dem Startschuss das schnellste Tempo vor und setzte sich an die Spitze vor unserer Lisa. Schon zu Beginn der zweiten und letzten Runde, jetzt nicht mehr in Bahnen laufend, griff Brenda Cataria-Byll die Renningerin an und setzte sich auf der Gegengeraden an Position 2. Dort wurde Lisa dann auch von Anna-Maria Hofmann aus Gohlis angegriffen. Lisa wehrte diese Attacke aber ab und versuchte ihrerseits auf der Zielgerade noch Brenda und damit den zweiten Platz zu schnappen. Dabei bedrängten beide auch noch mal Corinna Schwab, ohne aber an ihr vorbei zu kommen. Als großartige Dritte in 55.38s überquerte Lisa schließlich den Zielstrich. Siegerzeit von Corinna Schwab war 54.89s.

Der Renninger Velten Schneider, für den VfL Sindelfingen startend, wurde in einem Spurtrennen nur hauchdünn geschlagen über 1500m deutscher Vizemeister. (ug)