Berichte

Weibliche B-Jugend holt zwei Punkte in Rutesheim 8:23 (7:11)

Nach der Weihnachts- und Trainingspause startete die Renninger B Jugend am Sonntag gegen Rutesheim wieder in die Saison. Da sich das Lazarett der Verletzten leider nicht verkleinert hat, wurde Laura aus der C Jugend als Torwart nachnominiert. Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr durchwachsen. Mit vielen technische Fehlern, Unkonzentriertheiten in der Abwehr und mangelnde Chancenauswertung im Angriff machten sich die Renninger Mädels das Spiel unnötig schwer. Da Tore aus dem Rückraum nicht gelingen wollten wurde der Kreis immer wieder gut angespielt und hier fielen dann die Tore. Dennoch konnte das Trainergespann mit dem Halbzeitstand von 7:11 für die Renninger Mannschaft nicht zufrieden sein.

Nach einer deutlichen Ansprache in der Pause und einem Wechsel im Tor zeigten die Renninger eine deutliche wachere Darbietung in der zweiten Halbzeit. Nun wurden auch Konter gespielt, der Rückraum setzte sich immer wieder in Szene und der Kreis spielte weiterhin gut mit so dass nun auch Tore fielen. Die Abwehr wurde besser und eine sehr gut aufgelegte Laura verhinderte das eine oder andere Mal ein weiteres Tor der Rutesheimer Mannschaft. Das einzige Gegentor in der zweiten Halbzeit viel erst in der 45.Minute!

Der Sieg von 8:23 ging somit nach Renningen. So konnten die Renninger Mädels zwei Punkte mit nach Hause nehmen und stehen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Um die nächsten zwei Punkte zu holen müssen die Mädels sich mehr konzentrieren und fleißig trainieren damit am Sonntag, 20.1.2019 um 16Uhr in der Rankbachhalle der Gegner aus Pfullingen besiegt werden kann.