Veranstaltungen

Oktober 2017 - Dezember 2017
21 Okt 13:00
Flohmarkt
Ort: Rankbachhalle
09 Nov 20:00
Hauptausschusssitzung
Ort: Konferenzraum
01 Dez 18:00
Jahresabschlussfeier Tischtennis
06 Dez
Adventsnachmittag
Ort: Sportparkrestaurant
16 Dez
Jahresabschluss Handball
Ort: Stegwiesenhalle

News

Treffer 1 bis 5 von 16
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-16 Nächste > Letzte >>

15. Oktober 2017 20:33 Uhr
Der Herbst ist da....

Denkt bitte daran, gut sichtbar zu sein

Lauftreff

07. Oktober 2017 00:38 Uhr
Fotos vom Läufertag zum Download online

Uli Grund hat seine Fotos vom Läufertag hier zum Download zur...[mehr]

Leichtathletik

11. September 2017 20:36 Uhr
9 Renninger im Siegerteam des Kreisvergleichskampfes

Am vergangenen Wochenende fand ein Vergleichskampf der Kreise...[mehr]

Leichtathletik Berichte

03. September 2017 14:29 Uhr
Testwettkampf in Stuttgart

Um für den am kommenden Wochenende anstehenden Kreisvergleichskampf...[mehr]

Leichtathletik Berichte

19. August 2017 14:57 Uhr
2. Renninger Coup: Luca Dieckmann gewinnt DM-Titel

Nach dem Meistertitel von Lisa Sophie Hartmann vor einer Woche hatten...[mehr]

Leichtathletik Berichte
Treffer 1 bis 5 von 16
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-16 Nächste > Letzte >>

Wussten Sie schon...?!

... dass sich das ursprüngliche Vereinsgelände mit
Halle und Sportplatz auf dem heutigen Wohngebiet
"Am Alten Sportplatz" befand?!

Lesen Sie hier mehr zur Historie der SVR: [klick]

Haben Sie gewusst...?!

... dass die Ursprünge der Sportvereinigung auf den
Turnverein Renningen, der 1899 gegründet wurde
zurückgehen?!

Lesen Sie hier mehr zur Historie der SVR: [klick]

Adventsnachmittag am 7. Dezember 2016


Adventsnachmittag  im Sportpark

Am vergangenen Mittwoch fand wieder der alljährliche Adventsnachmittag im Sportpark Restaurant bei Familie Lutz statt. Rund 80 Mitglieder der SVR sind der Einladung gefolgt. Die Plätze waren eingenommen und jeder durfte sich über einen kleinen Schokoladengruß der SVR freuen, der wie jedes Jahr von Andrea Samesch angefertigt wurde. Vielen Dank hierfür.

Die musikalische Begleitung übernahmen dieses Jahr Franziska und Tobias Reiner, die Kinder unserer Mitarbeiterin der Geschäftsstelle. Sie spielten Weihnachtslieder auf der Mundharmonika und auf dem Akkordeon. Bei „Jingle Bells“ stimmte der ein oder andere durchaus mit ein und sang kräftig mit.

Auch Werner Strang hatte wieder ein Gedicht dabei, welches er auf Schwäbisch vorlas. Er gab preis, dass er nicht ganz dem Schwäbisch mächtig sei, trotz alle dem halfen ihm die Gäste und betonten die schwäbischen Worte doch a weng andersch. Nebenbei wurden uns die Hedwich und der Otti in einem kleinen Rollenspiel vorgestellt. Ganz amüsant wie sich ein älteres Ehepaar über doch so manches schwere Fremdwort unterhielt. Zumal der Unterschied zwischen einem Grammatiker und einem Grammophon sehr von Bedeutung ist.

Abgerundet wurde der Nachmittag noch einem sehr belehrenden Weihnachtsquiz, es regte ganz schön zum nachdenken an, wie wenig man doch über das eigentliche Fest weiß. Gut versorgt mit reichlichen Kuchenspenden und netten Gesprächen war das ein schöner Nachmittag im Advent. Vielen Dank noch für die wunderbaren Kuchenspenden. Nun wünschen wir allen noch ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

Euer Präsidium der SVR

Helferfest SpVgg Renningen vom 12.08.2016


Am vergangenen Freitag war das diesjährige Helferfest der SpVgg Renningen. Am Nachmittag trafen wir uns am Rathaus. Als Überraschung war eine kleine Stadtführung durch das alte Renningen mit dem Stadtarchivar Mathias Graner geplant.

Angefangen am Rathaus, ging es weiter zur Petruskirche. Über den Kirchplatz liefen wir weiter in Richtung Malmsheimer Straße. Herr Graner erzählte uns detaillierte Fakten, aber auch witzige und interessante Geschichten über die "alten" Renninger. Am Jugendhaus vorbei zum Friedhof und später zur Renninger Mühle. Zurück ging es dann stadteinwärts durch die Leonbergerstraße. Die Führung endete am früheren Antiquitätenhändler, gegenüber vom Gasthaus Adler.

Den Abend haben wir dann gemütlich bei Grillspeisen im vereinseigenen Sportparkrestaurant Lutz genossen. Bei herrlichem Wetter und netten Unterhaltungen liesen wir den Abend ausklingen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Bericht zur Delegiertenversammlung 2016

Der Körper und seine Nerven sollen gegen Witterung und mancherlei Leiden gestärkt, seine Muskeln sollen bis zur möglichsten Fertigkeit zu allen natürlichen Bewegungen abgerichtet, seine Glieder dadurch gelenkig gemacht, seine Sinne geübt werden; kurz, die Maschine soll Dauer, Stärke, Schnellkraft, Gewandtheit erhalten und sich zu einem möglichst schönen Glänze entwickeln. (Johan Christoph Gutsmuths)  

Mit diesem Satz beendete die Vize-Präsidentin der Sportvereinigung Renningen, Birgit Schnegotzki, die Delegiertenversammlung im Jahr 2016. Nach Abarbeitung der Formalitäten und Präsentation der Tagesordnung resümierte Birgit Schnegotzki das Vereinsjahr 2015. Zunächst galt es ein großes Dankeschön an die vielen Helfer, Gönner, Abteilungs- und Übungsleiter der SVR auszusprechen. Wir sind sehr froh über eure Unterstützung! Nach ihrem Bericht über notwendige Investitionen bei der SVR (Sanierung der Außenfassade des Vereinsheims, Erneuerung der Kegelbahnen und Pflegearbeiten auf dem SVR-Platz) sowie Veränderungen innerhalb des letzten Jahres (Familie Lutz als neuer Pächter des Sportparks) fasste die Vize-Präsidentin weitere Highlights aus dem nicht-sportlichen Bereich wie den Senioren-Adventsnachmittag, das Helferfest und die Weihnachtsbesuche zusammen. An dieser Stelle muss auch das alte Bushaltehäuschen vom Ernst-Bauer-Platz erwähnt werden, dass uns die Stadt zur Verfügung gestellt hat und mittlerweile im SVR-Stadion eine neue Fläche gefunden hat. Vielen Dank hierfür!

Norbert Herbel, der Schatzmeister der SVR, berichtete im Anschluss über die finanziellen Aspekte des vergangenen Jahres. Zusammenfassend ist zu sagen, dass die SVR mittlerweile ein solides wirtschaftliches Fundament vorweisen kann.

Im Nachfolgenden ergriff Bürgermeister Wolfgang Faißt für die Entlastung des Präsidiums das Wort. In seinen Ausführungen griff er wichtige Themen wie den geplanten Kunstrasenplatz sowie das Projekt der neuen Sporthalle auf und erläuterte der Versammlung den gegenwärtigen Status quo.

Bei den darauffolgenden Wahlen wurden folgende Personen wiedergewählt:
·         Vizepräsidentin: Birgit Schnegotzki (2 Jahre)
·         Schatzmeister: Norbert Herbel (1 Jahr)
·         Technischer Leiter: Franz Maier (2 Jahre)
·         2 Mitglieder in den Hauptausschuss: Walter Barchet und Herbert Rexer
·         Der Posten des Öffentlichkeitsreferenten ist weiter unbesetzt

Vielen Dank für euer Engagement für die SVR! Auch ein herzliches Dankeschön an Adolf Knees, für den Bericht zur Kassenprüfung.

Zu guter Letzt wurden bei den im Anschluss stattfindenden Ehrungen noch die Mitglieder geehrt, die auf eine lange Vereinszugehörigkeit zurückblicken können bzw. für die SVR jahre- bzw. jahrzentelange Vereinsarbeit geleistet haben. Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle Rainer Maisch, Emil Hochstetter und Frank Beyerle für die Abteilung Handball, Stefan Elbert für den Hauptverein, Detlef Russ für die Abteilung Leichtathletik sowie Franz Maier, der die Ehrennadel in Silber erhielt.

Silke Bächtle, die Vize-Präsidentin der SVR, führte gekonnt durch diesen Tagesordnungspunkt und verlas zum Ende der Versammlung eine schriftliche Mitteilung des ehemaligen Bürgermeisters Bernhard Maier, der in seinen Schilderungen die besonderen Verdienste von Günter Sigloch für die Stadt Renningen und die Sportvereinigung darlegte.

Weitere Bilder der Delegiertenversammlung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Der Bericht der Leonberger Kreiszeitung kann hier aufgerufen werden.

Quelle: Böblinger Kreiszeitung


Die Gastronomiefamilie Lutz startet in Renningen neu durch. Ab sofort verwöhnen sie ihre Gäste im Sportpark am Rankbach. Zusammen mit seiner Frau Traudel und seinen Söhnen Frank (Küchenchef) und Steffen (Restaurantleiter und Sommelier) will Bernhard Lutz für einen gemütlichen Aufenthalt sorgen.

Ihr Ziel ist es, die Gäste anzusprechen, sie zufrieden zu stellen und zu verwöhnen.

Die Familie Lutz hat sich mit ganzem Herzen der Gastronomie verschrieben. Mit dem Wechsel aus dem Waldheim Böblingen (nach 35 Jahren) will sie jetzt auch in Renningen zeigen, was sie kann.

Mit deutsch-schwäbischer Küche, saisonalen Spezialitäten und Aktionstage locken z.B. Steaks aus aller Welt, Cordon Bleu-Variationen und vieles mehr. Dazu stellen sie regionale Leckerbissen, Wild und saisonales Gemüse in den Vordergrund.

Familie Lutz ist sich sicher, dass es genau der richtige Zeitpunkt für etwas Neues ist und die richtige Lokalität dafür gefunden wurde.

Herzlich Willkommen liebe Familie Lutz!

Restaurant Lutz am Sportpark, Rankbachstraße 49, 71272 Renningen
Tel.: 07159/4207788, mobil: 0173/6682911

Küchenöffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 11.30 - 14.30 Uhr und von 17.30 - 21.30 Uhr
Sonntags von 11.30 - 20.00 Uhr

Die Vesperkarte gilt abends jeweils eine Stunde länger

Delegiertenversammlung 2015


Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine,
kürzt die öde Zeit,
und er schützt uns durch Vereine
vor der Einsamkeit.  


Mit diesem Satz beendete die Präsidentin der Sportvereinigung Renningen, Els Clausen, die Delegiertenversammlung im Jahr 2015. In rekordverdächtiger Zeit wurde ein positiver Jahresrückblick gezogen. Viele Veranstaltungen wie das SVR-Helferfest oder die Weihnachtsbesuche konnten erfolgreich durchgeführt werden.

Auch im Jahr eins nach der Einführung einer hauptamtlichen Stelle im Verein appellierte die Präsidentin an die Delegierten und Mitglieder, dass es immer noch sehr viel Arbeit im Verein gibt und man über jede zusätzliche Hilfe froh ist. Nachdem zu Beginn die routinemäßigen Regularien der Delegiertenversammlung abgearbeitet wurden, bedankte sich Els Clausen bei allen Helfern und Gönnern der SVR. Hervorzuheben sind an dieser Stelle unsere allzeitbereiten Arbeitsbienen Hans Weiß und Fritz Zipperle, die einen Großteil ihrer Freizeit für die SVR opfern. Auch den Abteilungsleitern gilt es einen großen Dank für ihre Arbeit zu spenden. 
Im Anschluss an einen kurzen Jahresrückblick folgte eine Vorschau für das Jahr 2015. Im laufenden Jahr stehen wieder viele Punkte auf der Agenda. Das Vereinsheim bedarf einer dringenden Sanierung der Außenfassade, das SVR-Stadion muss weiter auf Vordermann gebracht werden und der Fettabscheider im Vereinsheim muss ausgetauscht werden. Der Verein steht jedoch mittlerweile wieder besser da als noch in den Vorjahren und hat somit eine solide Grundlage, um diese Reparaturen anzugehen.
Im darauffolgenden Kassenbericht erläuterte der Geschäftsführer der SVR, Daniel Theinl, den Delegierten die verschiedenen Posten des Jahresabschlusses. Positiv hervorzuheben ist hierbei, dass die Darlehen weiter getilgt werden konnten und der Verein auf ein positives Vereinsergebnis zurückblickt.

Bei den darauffolgenden Wahlen wurden folgende Personen wieder-/neugewählt:
·         Präsidentin: Els Clausen (2 Jahre)
·         Vizepräsidentin: Silke Meißnest (2 Jahre)
·         Schatzmeister: Norbert Herbel (zunächst auf 1 Jahr)
·         Schriftführerin: Andrea Samesch (2 Jahre)
·         Kassenprüfer: Christel Weiß und Adolf Knees
·         2 Mitglieder in den Hauptausschuss: Günter Hille und Emil Hochstetter
·         Der Posten des Öffentlichkeitsreferenten ist weiter unbesetzt

Vielen Dank für euer Engagement für die SVR! Auch ein herzliches Dankeschön an Adolf Knees, für die Durchführung der Entlastung des Präsidiums und den Bericht zur Kassenprüfung.

Bilder der Delegiertenversammlung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Ehrennachmittag am 24.01.2015 im Sportparkrestaurant


Letzten Samstag wurden erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie langjährige Mitgliederinnen und Mitglieder geehrt.

Zum zweiten Mal seit 2014 traf man sich im Sportparkrestaurant des Vereins, um Leistungen hervorzuheben und zu honorieren, ehrenamtliche Arbeit zu würdigen und langjährige Mitgliedschaften auszuzeichnen.

Die Präsidentin der Sportvereinigung, Els Clausen, bedankte sich in ihrem Begrüßungswort bei all denjenigen, die dafür Sorge tragen, dass im Verein und in den Abteilungen ein Rad ins Andere greift. Nur durch das Engagement der Ehrenämtler können Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene die Bewegungs- und Begegnungsangebote des Vereins nutzen. Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung!

In der nachfolgenden Ehrung sprach die Vizepräsidentin der Sportvereinigung, Birgit Schnegotzki, Glückwünsche an die Leistungen der verschiedenen Sportlerinnen und Sportler aus. Zunächst wurden aber all diejenigen geehrt, die auf eine lange und arbeitsintensive Zeit im Verein zurückblicken, sei es als Mitglied oder als helfende Hand in einer Abteilung. Wir hoffen, dass ihr auch weiterhin der SVR treu bleibt.

Unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler wurden in diesem Jahr mit Gutscheinen der Freestyle Academy in Rutesheim ausgezeichnet.

Leider mussten wir an diesem Tag Susanne Kottucz aus ihrem Amt als Abteilungsleiterin Tunen verabschieden. Vielen Dank für deine langjährige Arbeit!

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung endete der Nachmittag in vielen interessanten Gesprächen bei Kaffee & Brezeln.

Eine Auswahl der Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Richtungsweisende Mitgliederversammlung

Das neu gewählte Präsidium. Von links: Norbert Herbel, Wayne Jaeschky, Els Clausen, Franz Maier, Birgit Schnegotzki, Silke Meißnest, Andrea Samesch

Von Wayne Jaeschky

Die Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Renningen am vergangenen Freitag in der Stegwiesenhalle war geprägt von vielen Satzungsänderungen, Diskussionen und richtungsweisenden Entscheidungen. Die Einsetzung eines Geschäftsführers und die Umwandlung der Mitglieder- in eine Delegiertenversammlung waren dabei Reizthemen. Aber der Reihe nach.

Zunächst berichtete, Els Clausen, über das vergangene Jahr. Sie beklagte neben dem fehlenden Interesse vieler Mitglieder an der ehrenamtlichen Mitarbeit in allen Gremien des Vereins auch die immer höher werdenden Hürden des Gesetzgebers, in dessen Augen wir nichts anderes als ein Unternehmen sind. Anschließend erläuterte sie die aktuelle Pächtersituation: Nach insgesamt 38 Gesprächen konnte die SVR zum 1. September 2012 mit Familie Gitaric einen neuen und sehr engagierten Pächter begrüßen. Leider lässt uns das leidige Thema „Pächter“ nicht los. Gesundheitsbedingt muss Familie Gitaric zum 31. August 2013 kündigen und wir stehen nun wieder vor einer nervenaufreibenden Suche nach einem neuen Wirt.

Anschließend trug Schatzmeister, Norbert Herbel, die finanzielle Entwicklung des Vereins vor. Er stellte dabei heraus, dass wir 2012 noch einmal „mit einem blauen Auge“ davon gekommen sind. Der Pächterwechsel und Ungereimtheiten mit der Vorpächterin führten zu einem achtmonatigen Mieteinnahmenausfall, der sich deutlich in der Bilanz widergespiegelt hat. Nichtsdestotrotz konnten wir mit einem leichten Plus abschließen.

Vor den mit Spannung erwarteten Satzungsänderungen ehrte die SVR ihre erfolgreichen Sportler und Trainer. Über 60 Leistungsnadeln wurden in den unterschiedlichen Kategorien und Sportarten an unsere siegreichen Mitglieder verliehen.

Punkt 4 der Tagesordnung beschäftigte sich nun mit Änderungen in der Satzung. Neben kleineren und größtenteils formalen Änderungen stellte das Präsidium zwei „Hammeranträge“, die die bisherige Vereinsstruktur richtungsweisend verändern werden.
Da das hohe Aufgabenvolumen im Präsidium das zumutbare Maß ehrenamtlicher Tätigkeit absolut übersteigt und es unter den Mitgliedern eine mangelnde Bereitschaft zu ehrenamtlicher Tätigkeit gibt, wurde dem Antrag des Präsidiums statt gegeben, ab 2014 einen hauptamtlichen Geschäftsführer einzustellen, der die tägliche administrative Arbeit des Vereins leitet. Els Clausen stellte klar, dass der Geschäftsführer das Präsidium unterstützt und nicht etwa ersetzt. Er entlastet dabei das ehrenamtliche Präsidium enorm, so dass sich dieses auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann, nämlich der Weiterentwicklung und Repräsentation des Vereins.

In seinem zweiten Antrag schlug das Präsidium vor, die bisherige Mitgliederversammlung in eine sogenannte Delegiertenversammlung umzuwandeln. Jede Abteilung bekommt hier, entsprechend eines Verteilungsschlüssels nach Anzahl ihrer Mitglieder, Delegiertensitze in dieser neuen Versammlung. Sinn und Zweck der Umstellung ist die Erreichung einer Verschlankung des bisherigen Organs zugunsten von mehr Effizienz, Kosteneinsparung im dreistelligen Bereich und die Stärkung der Abteilungsstrukturen. Nach intensiver Diskussion wurde der Antrag am Ende von unseren Mitgliedern angenommen.

Auf humorvolle Art und Weise übernahm unser ehemaliger Schatzmeister, Adolf Knees, in Vertretung des verhinderten Bürgermeisters Wolfgang Faißt, anschießend die Entlastung des Präsidiums.

Es folgten die Wahlen. Els Clausen bleibt für weitere zwei Jahre im Amt. Zur 2. Vizepräsidentin wurde einstimmig Silke Meißnest gewählt. Norbert Herbel, der das vakante Amt des Schatzmeisters schon seit dem letzten Jahr kommissarisch führte, wurde von den Mitgliedern nun offiziell in das Amt gewählt. Als neue Kassenprüferin wurde Christl Weiß für zwei Jahre gewählt. Emil Hochstetter und Günter Hille werden die Mitglieder im SVR-Hauptausschuss vertreten. Als neuer Abteilungsleiter der Freizeitsportler wurde Erwin Bubenik im Amt bestätigt. Fritz Zipperle wurde ebenfalls für ein weiteres Jahr als Abteilungsleiter der Fußballabteilung im Amt bestätigt.

Für besondere Verdienste um die SVR erhielten insgesamt acht Mitglieder die Ehrennadel in Bronze, Silber oder Gold. Aus der Abteilungsleitung bzw. dem Hauptausschuss wurden unter kräftigem Applaus Dieter Hiemer und SVR-Urgestein Heinz Rexer verabschiedet.  Mit stehenden Ovationen beglückwünschten anschließend alle Mitglieder im Saal die Ernennung der - zugegebener Maßen sehr überraschten - Els Clausen zum Ehrenmitglied.

Alles in allem verlief diese, von richtungsweisenden Änderungen gezeichnete, Mitgliederversammlung recht harmonisch und wir dürfen gespannt sein, wie sich unser Verein in den nächsten Jahren verändern wird.

 

 

 

 



 

Seniorenweihnachtsfeier SVR


Weihnachten steht kurz vor der Tür. Deshalb fand am vergangenen Mittwoch die diesjährige Seniorenweihnachtsfeier der SVR statt. Im Sportparkrestaurant wurden bei Kaffee und Kuchen viele Gespräche geführt, sodass sich das Zusammenkommen zu einem erholsamen aber auch unterhaltsamen Nachmittag entwickelte. Die Bilder des Tages können in der Bildergalerie aufgerufen werden.

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Kuchenspender sowie Bernd Schnegotzki für die Bilder!

SpVgg Renningen - Helferfest vom 22.08.2014


Das letzte Vereinsjahr hatte viele Höhen und Tiefen, es gab viele Veränderungen und zukunftsweisende Entscheidungen. Zahllose Mitglieder opferten für den Verein ihre Freizeit und engagierten sich in vielen Bereichen, um den Verein und die Abteilungen tatkräftig zu unterstützen.

Als kleines Dankeschön lud das Präsidium des Vereins am letzten Freitag zu einem Grillfest ein. Viele Helfer des vergangenen Jahres sind dieser Einladung gefolgt und haben in geselliger Runde das vergangene Vereinsjahr bei Speis & Trank Revue passieren lassen.

Auch wenn es schon öfters gesagt worden ist: Danke für Euer Mitwirken im letzten Jahr! 

Bilder der Veranstaltung finden Sie auf unserer Homepage in der Bildergalerie.

Enthüllung der neuen Stadionaußenwand am SVR-Stadion


Im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Faißt wurde am vergangenen Dienstag die Außenwand des SVR-Stadions enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben. Am Fußweg entlang der Sportanlagen des Sportparks Renningen gelegen, hat der Graffiti-Künstler Maximilian Frank aus Leonberg seine künstlerischen Fähigkeiten an der Wand voll ausleben können.

In Absprache mit Verantwortlichen des Vereins wurde die bisher kahle Wand mit Eindrücken der sportlichen Vielfalt der verschiedenen Abteilungen der Sportvereinigung bestückt. Die beiden Wappen der Sportvereinigung Renningen und der Stadt Renningen runden das auch aus der Ferne gut sichtbare Graffiti-Kunstwerk ab.  Bürgermeister Faißt unterstrich das umgesetzte Projekt als positives Beispiel der sportlichen und kulturellen Fülle der Stadt. Zusätzlich betonte Maximilian Frank in seinen Ausführungen zur Wand die tatkräftige Unterstützung der Jugendsozialarbeit Renningen. Das Projekt hat auch Jugendlichen die Chance gegeben, sich an der Gestaltung und dem Besprühen der Wand zu beteiligen, was eindrucksvoll gelungen ist.

Wir danken allen Beteiligten, die sich für die Realisierung des Projektes eingesetzt haben und Herrn Maximilian Frank und seinen Helfern für die Umsetzung und Verwirklichung der Wand.

Machen Sie sich selbst ein Bild von dem Kunstwerk, entweder bei einem Spaziergang im SVR Sportpark oder bei einem Besuch unseres Sportparkrestaurants, von dessen Terrasse man die Außenwand in ihrer kompletten Größe sehen kann!

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.


Mitgliederversammlung Frühjahr 2011

Von Wayne Jaeschky

Rund 120 Mitglieder folgten der Einladung von Präsidentin Els Clausen am letzten Freitag zu unserer Mitgliederversammlung in der Stegwiesenhalle. Als Vertreter der Stadt konnten wir Herrn Bürgermeister Faißt begrüßen.

Zunächst blickte Els Clausen auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Neben den unzähligen Angeboten und Events in den Abteilungen feierten wir im letzten Jahr auch unser 111-jähriges Jubiläum mit einem gelungenen, ereignisreichen Sport-Wochenende.

Finanziell konnte die SVR in 2010 ihre wirtschaftliche Basis über alle Abteilungen hinweg festigen. Unsere Verbindlichkeiten konnten wir durch eine Sondertilgung in Höhe von 15.000 €  zusätzlich verringern.

Personell ist das Präsidium momentan noch gut aufgestellt. Els Clausen wurde für zwei Jahre als Präsidentin wiedergewählt. Andrea Samesch erklärte sich bereit das Amt der Schriftführerin für weitere zwei Jahre zu bekleiden. Als Kassenprüferin wurde Christl Weiss wiedergewählt. Auch Emil Hochstetter und Heinz Rexer ließen sich erneut in den Hauptausschuss wählen. Seine letzte Amtszeit tritt Fritz Zipperle als Vizepräsident für weitere zwei Jahre an.

Leider wird Adolf Knees sein Amt als Schatzmeister im nächsten Jahr abgeben. Wir suchen deshalb jetzt schon dringend einen Nachfolger. Um es dem neuen Schatzmeister ein wenig einfacher zu machen, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zum Einstieg. Els Clausen appellierte an dieser Stelle ausdrücklich an die Mitglieder, sich neben der Teilnahme an den sportlichen und gesellschaftlichen Terminen auch für die Arbeit in der Vereinsführung zur Verfügung zu stellen!

Die Entlastung des Präsidiums wurde von Bürgermeister Faißt vorgenommen und von den Mitgliedern einstimmig beschlossen.

 

Für besondere sportliche Leistungen wurden geehrt:
Unsere Turner mit Trainer Wayne Jaeschky: Ole Blech, Johannes Herbstritt, Paul Herbstritt, Lukas Kapitza, Julius Klosterberg, Christian Marques, Samuel Ondrejka und Luis Weiß
Unsere Leichtathletin Janina Dums und ihre Trainerin Margit Hartmann

Die Leistungsnadel in Bronze erhielten:
Unsere Tischtennis-Spieler mit Trainer Joachim Lorenz: Pascal Valeri, Markus Weipert, Timo Wolfangel und Patrick Zimmermann

 

Für 15-jähriges Jubiläum wurden geehrt:
Christine Feuchter, Simone Groß-Hardt, Dagmar Köllisch, Matthias Scherer, Margarete Schwach, Heidi Tischer, Doris Vollmer und Beate Weipert

Für 25-jähriges Jubiläum wurden geehrt:
Doris Deubner, Karl-Heinz Deubner, Renate Hermann, Walter Schwämmle, Hella Sticka, Roland Sticka, Stefan Ulrich, Rainer Widmayer und Christina Wolf

Für 40-jähriges Jubiläum wurden geehrt:
Eugen Scherer und Luise Ziegler

Für 50-jähriges Jubiläum wurden geehrt:
Friedrich Kauffmann und Fritz Klein

Für 60-jähriges Jubiläum wurde geehrt:
Heinz Schwab

 

Für besondere Leistungen wurden geehrt:
Gabi Maisch, Jutta Philippin, Detlef Russ und Andrea Samesch

Die Ehrennadel in Bronze erhielten:
Peter Dippold, Margit Hartmann, Frank Schmid-Mergenthaler, Ute Oesterle und Lara Schöck

Die Ehrennadel in Silber erhielten:
Gerhard Biedermann, Karsten Gessert, Bernd Hertel, Dieter Hiemer, Susanne Kottucz, Frank Philippin, Birgit Rentelmann, Detlef Russ, Reiner Schmidt, Birgit Thaa und Jörg Weidmann

Die Ehrennadel in Gold erhielten:
Ludwig Keck, Klaus Samesch und Birgit Schnegotzki

Zum Ehrenmitglied wurde Stefan Elbert ernannt.

 
Herzlichen Glückwunsch allen Geehrten!

Gegen 22:00 Uhr sprach Els Clausen das Schlusswort und bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Kommen.

 

 

Grußworte unserer Präsidentin (Winter 2010)

Els Clausen

111 Jahre Sportvereinigung Renningen !! Ein Jahr voller Aktivitäten liegt hinter uns, anstrengende, schöne, schwierige und erfüllende Monate. Eine Zeit mit Höhen und Tiefen, voller Freude und mit bleibenden Erinnerungen. Weihnachten steht  vor der Tür. Es ist das Fest des Friedens und des menschlichen Miteinander.

Gerade im Verein sind wir auf das Miteinander angewiesen. Deshalb gilt unser ganz besonderer Dank allen ehrenamtlichen Trainern,  Betreuern und Funktionären, die 2010 dazu beigetragen haben, dass wieder Hunderte von SVRlern ihren Sport bei uns ausüben konnten und sich dabei wohl gefühlt haben. Ohne diese ehrenamtlichen Mitarbeiter würde unser Verein nicht bestehen können.

Unser Dank gilt auch der Stadtverwaltung, die unsere Arbeit immer wieder unterstützt.   Unseren Freunden und Gönnern, die uns auch 2010 durch  Sach- und Geldspenden sehr geholfen haben.

All`unseren Mitgliedern wünschen wir für 2011, dass Sie weiterhin bei der SVR den gewünschten Ausgleich und Fitness finden.

„ Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen“  gilt nicht nur an Weihnachten. Mögen sich auch im neuen Jahr wieder Menschen finden, die bereit sind Werte zu leben, Solidarität zu üben und so an jedem Tag im Jahr den Weihnachtsgedanken für sich und andere erfahrbar zu machen.

Ihnen allen wünschen wir von Herzen ruhige und  besinnliche Weihnachten, ein gutes neues Jahr, geprägt von Zufriedenheit, Erfolg aber vor allem von Gesundheit.

 

Els Clausen

Präsidentin der Sportvereinigung Renningen

Jubiläumsfeier (Sommer 2010)

111 Jahre SVR - Das musste gefeiert werden! Am Freitag fand unsere Jubiläumsfeier in der Stegwiesenhalle statt. Die Zuschauer konnten ein buntes und vielseitiges Programm bestaunen. Der Abend begann mit den Ansprachen von Präsidentin Els Clausen, Bürgermeister Wolfgang Faißt und WLSB-Vertreter Peter Pfitzenmaier. Ganz bewusst kurzgehalten hatten wir den "Redenteil" und kamen dann schon zum ersten Programmpunkt. Wayne Jaeschky ließ hier die Geschichte des Vereins auf unterhaltsame Weise Reveu passieren. Es schlossen sich bunte, eindrucksvolle und lustige Vorführungen aus (fast) allen Abteilungen an. Moderiert wurde die Veranstaltung von Rainer Maisch. Nach der Show luden die Disko und die Bar noch zum gemütlichen Beisammensein und auch zum ein oder anderen Tänzchen.

Bildergalerie

Kinder-Ferien-Olympiade 2010

Am letzten Mittwoch in den Ferien fand wieder unsere traditionelle Ferienolympiade statt. Knapp 80 Kinder nahmen an diesem lustigen Wettkampf teil und testeten ihre Fitness. Leider konnten wir aufgrund des Wetters das Stadion nicht benutzen und mussten mit dem Leichtathletik-Bereich in die Rankbachhalle ausweichen. In der Stadionhalle wurde der turnerische Part abgedeckt.

Im Anschluss an den Wettkampf gab es dann für alle Kinder eine kleine Stärkung in Form einer roten Wurst und einem Getränk. Der Höhepunkt war dann die Siegerehrung. Vielen Dank an alle Helfer, die um Organisator Helmut Mutschler, geholfen haben, diese erfolgreiche Veranstaltung durchzuführen.